0681/4109 9020 info@pflege24.expert

Sehr gute Nachrichten für unsere Kunden mit einer 24 Stunden Pflegekraft im eigenen Zuhause: Ab dem nächsten Jahr soll die Beschäftigung von Haushaltshilfen staatlich unterstützt werden. Für pflegende Angehörige und Pflegebedürftige sollen den Plänen von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zufolge 40% der Kosten wegfallen. Damit möchte die Bundesregierung dem hoch ausgeprägten Anteil schwarz arbeitender Haushaltshilfen entgegenwirken.

 

Keine Schwarzarbeit bei Pflege24

Wir von Pflege24 vermitteln die eingesetzten Pflegekräfte zusätzlich legal als Haushaltshilfe in die betreuten Haushalte. Unsere Kunden mit einer 24 Stunden Hilfe gehören damit ohnehin zu der Minderheit von knapp 11 Prozent, die eine angemeldete Haushaltshilfe beschäftigen. Eine Recherche des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) hatte ergeben, dass bei 3,6 Millionen Haushalten in Deutschland, die eine Haushaltshilfe in der 24h Pflege oder als Entlastung der Familie beschäftigen, lediglich 400.000 Arbeitsverhältnisse offiziell angemeldet sind. Der Rest arbeitet schwarz.

Schon die OECD hatte 2021 darauf hingewiesen, dass schätzungsweise 75% der in deutschen Haushalten beschäftigten Personen nicht angemeldet sind. Deutschland ist damit im europäischen Vergleich leider weit vorne, was den Anteil an Schwarzarbeit betrifft. Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit unseren Kunden den legalen Weg zu gehen.

 

Legale Haushaltshilfen zum Wohle aller in der 24h Pflege

Dass diese prekären Arbeitsverhältnisse nicht nur der Haushaltshilfe schaden, sondern auch den Pflegebedürftigen und ihren Familien ein großes Stück Sicherheit nehmen, ist vielen auf den ersten Blick gar nicht bewusst. Illegal arbeitende Personen stehen nicht nur permanent unter Druck, sie könnten auch jederzeit ohne Ankündigung ihre Tätigkeit beenden. In Haushalten mit Pflegebedarf eine ernstzunehmende Sorge.

Unsere 24 Std. Pflegekräfte sind allein durch Ihre dauerhaften Beschäftigungsverhältnisse eine zuverlässige Hilfe im Haushalt. Kunden wie Rosemarie S. profitieren schon seit mehr als 7 Jahren von einer sehr vertrauensvollen Betreuung im eigenen Haus, wie sie im Interview erzählt hat.

 

Pflegende Angehörige könnten bis zu 2000 Euro sparen

Nach den Plänen von Heil soll der jährliche Zuschuss pro Familie maximal 2000 Euro betragen, mit dem die Beschäftigung einer haushaltsnahen Hilfe wesentlich erleichtert würde. Uns freut sehr, dass unseren Kunden von einer solchen Entlastung profitieren könnten. Bleibt abzuwarten, wie rasch die Bundesregierung ihre Pläne umsetzen kann.

Falls Sie sich über unser Angebot der 24 Stunden Pflege und die Konditionen informieren möchten, nehmen Sie gern jederzeit Kontakt zu unserem zertifizierten Pflegeberater auf:

 

Chat beginnen
Erste unverbindliche Anfrage
Guten Tag!
Wie können wir Ihnen helfen?